Über uns

SCHROTTWOLF

Geschäftsführung

Team Büro

Team Schrottplatz

Team LKW-Fahrer

Team Buntmetallplatz

Ihr Spezialist für Metalle, Demontagen und Entsorgungen.

Das staatlich ausgezeichnete Unternehmen in 4. Generation wurde 1940 gegründet. Wir beschäftigen uns international mit dem An- und Verkauf und der sortenreinen Aufbereitung von unlegiertem Eisen- und Stahlschrott, legiertem Schrott, Gussbruch und Buntmetallen und mit der Abholung und ordnungsgemäßen Verwertung von Alt-Kraftfahrzeugen.

Die Beistellung von Containern in Größen bis zu 38 m³ und die geordnete Entsorgung von Industrie-, Gewerbe- und Sperrmüll, Kunststoffen, Papier, Pappe, Holz, Glas und mineralischem Bauschutt, Elektronikschrott, Altgeräten stellen ein weiteres Aufgabengebiet dar.

Unsere tüchtigen Mitarbeiter und ein leistungsfähiger Fuhrpark, verteilt auf zwei Betriebsstätten, sind die Grundlage für unsere außergewöhnlichen Dienstleistungen.

Die reibungslose Abwicklung, der pünktliche, umweltgerechte Abtransport sowie eine entsprechende Verwertung geben uns die Möglichkeit, zahlreiche Altstoffarten weiterzuverarbeiten.

Qualitätsgrundsätze

Unsere Unternehmenspolitik verfolgt langfristige Ziele. Sie orientiert sich an den Anforderungen des Marktes und des Kunden.

  • Die Zufriedenheit der Kunden ist das Ziel unserer Arbeit
  • Verantwortlich ist jeder Einzelne
  • Vertrauen, Qualifikation und Motivation sind Unternehmensgrundsätze
  • Schlechte Qualität können wir uns nicht leisten

Unser Unternehmen ist, um diesen Grundsätzen zu entsprechen, ebenso ISO 9001:2015 zertifiziert.

Schrott-Recycling

SCHROTT HAT EINEN WERT, DEN MAN ALS SCHROTTPREIS DEFINIERT

Schrott ist Abfall – Abfall, der einen Wert hat. Schrott entsteht, wenn Gebrauchsgegenstände in ihrer Funktion verfallen. Die Gegenstände entsprechen in der Regel nicht mehr den Anforderung und damit unbrauchbar. Denkt man sich den Gebrauchsgegenstand einmal weg, bleibt eine rohe Masse übrig, die weder Form noch Funktion hat. Diese Masse oder der Stoff bekommt in dieser Ansicht unumgänglich einen Wert in der Vorstellung des Betrachters.

Schrott aufbereitet und gesäubert, ist ein Rohstoff, der benötigt wird, um Produkte herzustellen. Jene Gebrauchsgegenstände, die im Laufe der Zeit in der Regel zu Schrott werden.
Menschen benötigen viele Ressourcen, um ihr Leben zu gestalten. Preise für diese Ressourcen bzw. Rohstoffe richten sich allgemein nach den Gesetzen des Marktes, nämlich nach Angebot und Nachfrage. Preise für Rohstoffe, die an Börsen gehandelt werden, werden daher in Tagespreisen definiert. Angesichts mangelnder natürlich vorkommender Rohstoffe auf Grund der ständig steigenden Nachfrage ist es daher kaum verwunderlich, wenn recycelte Rohstoffe, preislich steigen. Schrott hat einen Wert.

SCHROTTPREIS – BERECHNET NACH ELEMENT, MENGE, REINHEIT UND QUALITÄT

Da die Aufbereitung und damit die Wiederverwendbarkeit von Schrott Expertenwissen Schrottspezialisten benötigt und technisch aufwändig ist, differiert der resultierende Rohstoff in Reinheit und Qualität, was sich auf den Preis direkt auswirkt. Ob ElektroschrottKupferschrottMessingschrottAluminiumBleischrottAutoschrott oder Zinkschrott – jede Schrottsorte bzw. jeder Schrotttyp benötigt das Fachwissen einen Schrottexperten und die technische Ausstattung um am Ende ein brauchbares, hochwertiges Produkt zu erzeugen, welches einen guten Preis erzielt.

SCHROTT-RECYCLING HAT ZUKUNFT

Steigende Rohstoffpreise und der steigende Rohstoffbedarf, sinkende natürliche Rohstoffvorkommen führen kontinuierlich zu einem Umdenken. Recycling von Schrott hat Zukunft mit Sinn.

Der Rohstoffbedarf der USA und Europa (EU) wird bereit heute schon zu 60% durch Schrottrecycling gewonnen Rohstoffe gedeckt.

RECYCLING IST WIRTSCHAFTLICH UND ÖKOLOGISCH SINNVOLL

Neben der besseren und optimalen Ausschöpfung der Rohstoffpotentiale ist die Erzeugung von Rohstoffen durch Recyclingprozesse deutlich energieeffizienter als die Gewinnung von Erzen aus natürlichen Vorkommnissen. Zum Beispiel liegt der erforderliche Energieaufwand für das Recyceln von Aluminium bei nur 5% im Vergleich zur Gewinnung von Aluminium aus natürlichen Vorkommnissen